Skatweltmeister

Seit 1978 veranstaltet die ISPA (International Skat Players Association) aller zwei Jahre eine Skat-Weltmeisterschaft. Im Wechsel findet ebenso seit 1979 eine Skat-Europameisterschaft statt. Die Skat-Weltmeisterschaft wird immer an wechselnden Austragungsorten veranstaltet.

Übersicht der Weltmeister im Skat

Jahr Austragungsort Weltmeister Nationalität
WM 2018 Deutschland (Berlin)
WM 2016 USA (Las Vegas)  Rolf Schnier  Deutschland
WM 2014 Paraguay (Asunción) Hans-Jürgen Neubert Deutschland
WM 2012 Polen (Karpacz) Andreas Backhaus Deutschland
WM 2010 Südafrika (Kapstadt) Alfred Flöck Deutschland
WM 2008 Spanien (Calpe) Adam Kołodziejczyk Polen
WM 2006 Bahamas (Nassau) Bernd Uhl Deutschland
WM 2004 Chile (Pucon) Dirk Passmann Deutschland
WM 2002 Deutschland (Grömitz) Andreas Backhaus Deutschland
WM 2000 Spanien (Magalluf) Wolfgang Skusa Deutschland
WM 1998 Namibia (Windhoek) Walter Schneider Deutschland
WM 1996 USA (Clearwater Beach) Gerd Raschke Deutschland
WM 1994 Deutschland (München) Dietmar Fritz Deutschland
WM1992 Kanada (Montreal) Detlef Plewnia Deutschland
WM 1990 Australien (Surfers Paradise) Peter Pekarek Deutschland
WM 1988 Schweiz (Grächen) Reinhold Wynands Deutschland
WM 1986 Südafrika (Johannesburg) Manfred Grothe Deutschland
WM 1984 Deutschland (Dortmund) Ludger Bringschulte Deutschland
WM 1982 Kanada (Kitchener) Dieter Honsel Deutschland
WM 1980 Australien (Sydney) Willi Knack Deutschland
WM 1978 USA (Annaheim) Helmut Voss Deutschland

Neben dem Titel des Skat-Weltmeisters wird ebenso eine Damenweltmeisterin, ein Jugendweltmeister, ein Seniorenweltmeister und eine Seniorenweltmeisterin ermittelt.

Weiterhin wird eine beste Mannschaft ausgezeichnet und ein bestes Mixed-Team ausgespielt.

Darüber hinaus gibt es noch eine Nationenwertung.

Jahr Damen Nation Mannschaft
2016 Tina Halke Kanada 1. SC Dieburg
2014 Ina Hoffmann Deutschland Hagen International
2012 Carmen Schulze Deutschland Loibi
2010 Claudia Then Deutschland Hagen International
2008 Angelika Pullig Kanada DEUMA Team
2006 Angelika Pullig Kanada Hagen International
2004 Angelika Pullig Deutschland TMG Reiseteam
2002 Angelika Pullig Belgien Skatfreunde Hamm I
2000 Claudia Then Deutschland Merkur Spielothek
1998 Alexandra Degener Deutschland Hagen International
1996 Alexandra Degener Deutschland Hagen International
1994 Martha Prickartz Deutschland Jogi Team Baesweiler
1992 Ellen Schüler Deutschland Mittelrhein Koblenz
1990 Hanni Gnadl  – Skatfreunde Hamm
1988 Margit Braun  – Herz Dame Aachen
1986 Angelika Krüger  – Ritzenhoff Dortmund
1984 Irene Raatz  – Herthie Hamm
1982 Gerti Lacher  – Böse Buben Untermain
1980 Gerti Lacher  – Herz Bube Aachen
1978 Marianne Kaseckert  –  –

WM – Archiv
Skatweltmeister: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.

Loading...

2 Gedanken zu „Skatweltmeister“

  1. Da kann man wirklich erkennen, wie beliebt das Skatspiel in Deutschland ist! Wird den internationalen Ausrichtern da nicht mal langweilig, oder warum finden die Turniere meist weltweit verstreut statt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.