Kategorie-Archiv: ISPA

Skat WM 2014

Ergebnisse Skat WM 2014

Die Skat Weltmeisterschaft 2014 in Paraguay ist entschieden. Nach 15 spannenden Runden haben sich die besten 16 von 137 Skatspieler für den  Einzug in das entscheidende Finale qualifiziert.

Im entscheidenden Finale spielten die besten 16 Skatspieler den Titel des Skat Weltmeisters 2014 unter sich aus. Nach fünf Serien stand der neue Skat Weltmeister fest. Hans-Jürgen Neubert vom Team Euroskat Winsen gewann mit 18 Tischpunkten und 5.954 Spielpunkten souverän vor Yahya Saglam und Holger Käfer.

Skat-Weltmeisterschaft Finale – Endstand

Platz Name Tischpunkte Spielpunkte
1 Hans-Jürgen Neubert 18 5.954
2 Yahya Saglam 17 5.710
3 Holger Käfer 16 5.693
4 Ari Burgers 15 5.321
5 Christian Thomsen 14 5.189
6 Frank Heuvelsmans 14 4.896
7 Richard Holzer 13 5.273
8 Lauro Becker 13 5.160
9 Rainer Grunert 13 4.825
10 Ina Hoffmann 12 4.491
11 Thomas Kraft 11 4.197
12 Jürgen Schachenreiter 10 4.220
13 Armand Bougard 10 3.339
14 Józef Myrczik 9 2.918
15 Henryk Brzoska 8 2.525
16 Bernd Eisenkolb 7 1.714

Skat-WM Ergebnisse Einzel nach 15 Serien

Platz Name Punkte
1  Ari Burgers  19.855
2  Yahya Saglam  18.864
3 Bernd Eisenkolb  18.636
4  Yahya Saglam  18.569
5  Thomas Kraft  17.566
6  Richard Holzer  17.347
7  Christian Thomsen  17.083
8  Holger Käfer  17.041
9  Jürgen Schachenreiter  16.925
10  Armand Bougard  16.879
11  Józef Myrczik  16.862
12  Hans-Jürgen Neubert  16.687
13  Henryk Brzoska  16.681
14  Rainer Grunert  16.614
15  Lauro Becker  16.593
16  Ina Hoffmann  16.531

Alle Ergebnisse im Detail können auf den Seiten der ISPA  eingesehen werden.

Skat-WM Nationenwertung

Die Nationenwertung wurde bereits am vergangenen Montag entschieden. Nicht nur im Fußball, auch im Skat sind die Deutschen 2014 ganz vorn dabei und wurden Weltmeister.

Platz Nation Punkte
1 Deutschland 49.544
2 Polen 47.446
3 Kanada 46.682
4 Übersee 45.229
5 Brasilien 44.101
6 Paraguay 42.690
7 USA 42.070
8 International 39.793

Ausschreibung Skat WM 2014

In der Jahresvorschau auf das Skatjahr 2014 hatten wir es bereits kurz erwähnt – das Skat-Highlight des Jahres, die Skat WM 2014. Im Oktober findet die 19. offene Skat-WM in Asunción, der Hauptstadt von Paraguay, statt. Wer die Ausschreibung noch nicht gelesen hat, bekommt bei uns alle wichtige Informationen vorab zu sehen.


Größere Kartenansicht

Startgeld

  • Einzel 160 US $
  • Jugendliche bis 21 Jahre 80 US $
  • Mannschaft (12 Serien, 6 Spieler) 300 US $
  • Mixed (12 Serien) 50 US $
  • Verlustgeld
    • 1.-3. verlorene Spiel: 1,25 US $
    • ab 4. verlorenen Spiel: 2,50 US $

Programmablauf

  • 25.10.2014 – Serie 1-3
  • 26.10.2014 – Serie 4-6
  • 27.10.2014 – 4 Serien Nationalmannschaft
  • 28.10.2014 – Serie 7-9
  • 30.10.2014 – Serie 10-12
  • 30.10.2014 – Serie 13-15
  • 01.11.2014 – Finale der Besten 16

Preisgeld

Einzel

  • 1. Preis 5.000 US $ + Pokal
  • 2. Preis 3.500 US $ + Pokal
  • 3. Preis 2.500 US $ + Pokal

Mannschaft

  • 1. Preis 1.800 US $ + Pokal
  • 2. Preis 1.500 US $ + Pokal
  • 3. Preis 1.140 US $ + Pokal

Damen

  • 1. Preis 400 US $ + Pokal
  • 2. Preis 300 US $ + Pokal
  • 3. Preis 200 US $ + Pokal

Seriensieger

  • 1. Preis 200 US $ + Pokal

Tagessieger

  • 1. Preis 250 US $ + Pokal

Weitere Informationen und das Anmeldeformular für die 19. Skat WM gibt es in der vorläufigen Ausscheibung.
Skat WM 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,45 von 5 Punkten, basierend auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Skatweltmeister

Seit 1978 veranstaltet die ISPA (International Skat Players Association) aller zwei Jahre eine Skat-Weltmeisterschaft. Im Wechsel findet ebenso seit 1979 eine Skat-Europameisterschaft statt. Die Skat-Weltmeisterschaft wird immer an wechselnden Austragungsorten veranstaltet.

Übersicht der Weltmeister im Skat

Jahr Austragungsort Weltmeister Nationalität
WM 2016 USA (Las Vegas)
WM 2014 Paraguay (Asunción) Hans-Jürgen Neubert Deutschland
WM 2012 Polen (Karpacz) Andreas Backhaus Deutschland
WM 2010 Südafrika (Kapstadt) Alfred Flöck Deutschland
WM 2008 Spanien (Calpe) Adam Kołodziejczyk Polen
WM 2006 Bahamas (Nassau) Bernd Uhl Deutschland
WM 2004 Chile (Pucon) Dirk Passmann Deutschland
WM 2002 Deutschland (Grömitz) Andreas Backhaus Deutschland
WM 2000 Spanien (Magalluf) Wolfgang Skusa Deutschland
WM 1998 Namibia (Windhoek) Walter Schneider Deutschland
WM 1996 USA (Clearwater Beach) Gerd Raschke Deutschland
WM 1994 Deutschland (München) Dietmar Fritz Deutschland
WM1992 Kanada (Montreal) Detlef Plewnia Deutschland
WM 1990 Australien (Surfers Paradise) Peter Pekarek Deutschland
WM 1988 Schweiz (Grächen) Reinhold Wynands Deutschland
WM 1986 Südafrika (Johannesburg) Manfred Grothe Deutschland
WM 1984 Deutschland (Dortmund) Ludger Bringschulte Deutschland
WM 1982 Kanada (Kitchener) Dieter Honsel Deutschland
WM 1980 Australien (Sydney) Willi Knack Deutschland
WM 1978 USA (Annaheim) Helmut Voss Deutschland

Neben dem Titel des Skat-Weltmeisters wird ebenso eine Damenweltmeisterin, ein Jugendweltmeister, ein Seniorenweltmeister und eine Seniorenweltmeisterin ermittelt.

Weiterhin wird eine beste Mannschaft ausgezeichnet und ein bestes Mixed-Team ausgespielt.

Darüber hinaus gibt es noch eine Nationenwertung.

Jahr Damen Nation Mannschaft
2014 Ina Hoffmann Deutschland Hagen International
2012 Carmen Schulze Deutschland Loibi
2010 Claudia Then Deutschland Hagen International
2008 Angelika Pullig Kanada DEUMA Team
2006 Angelika Pullig Kanada Hagen International
2004 Angelika Pullig Deutschland TMG Reiseteam
2002 Angelika Pullig Belgien Skatfreunde Hamm I
2000 Claudia Then Deutschland Merkur Spielothek
1998 Alexandra Degener Deutschland Hagen International
1996 Alexandra Degener Deutschland Hagen International
1994 Martha Prickartz Deutschland Jogi Team Baesweiler
1992 Ellen Schüler Deutschland Mittelrhein Koblenz
1990 Hanni Gnadl  – Skatfreunde Hamm
1988 Margit Braun  – Herz Dame Aachen
1986 Angelika Krüger  – Ritzenhoff Dortmund
1984 Irene Raatz  – Herthie Hamm
1982 Gerti Lacher  – Böse Buben Untermain
1980 Gerti Lacher  – Herz Bube Aachen
1978 Marianne Kaseckert  –  –

World Skat Champions Statistic der ISPA
Skatweltmeister: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Ausschreibung Skat EM 2015

Die Skat WM 2014 steht kurz bevor – In der kommenden Woche werden in Paraguays Hauptstadt Asunción die Karten gemischt.  Wer an diesem Turnier nicht teilnehmen kann, der darf sich aber schon einmal auf die kommende Skat Europameisterschaft vor der eigenen Haustür freuen. Nach der erfolgreichen Skat EM 2013 in Belgien richtet die ISPA die 19. Skat Europameisterschaft nächstes Jahr in Koblenz vom 14.08. bis  23.08. 2015 aus. Gespielt wird in der Rhein-Mosel-Halle.

Die Aktuelle Ausschreibung zur Skat EM 2015 der ISPA kann bereits eingesehen werden. Es stehen zunächst 15 Serien auf dem Plan. Die besten 16 Spieler der Vorrunde qualifizieren für die Endrunde. Im Finale entscheiden fünf weitere Serien über die endgültigen Platzierungen. Das Startgeld für den Einzelwettbewerb beträgt 130 Euro. Als Preisgeld für den 1. Platz sind 7.000 Euro ausgeschrieben. Die Anmeldung ist zunächst offen bis zum 30. Juni 2015.

Im Folgenden fassen wir  alle wichtigen Informationen kurz zusammen:

Startgeld

  • Einzel 130 €
  • Jugendliche bis 21 Jahre 65€
  • Mannschaft (12 Serien, 6 Spieler) 300 €
  • Mixed (12 Serien) 50 €
  • Verlustgeld
    • 1.-3. verlorene Spiel: 1 €
    • ab 4. verlorenen Spiel: 2 €

Programmablauf

  • 15.08.2015 – Serie 1-3
  • 16.08.2015 – Serie 4-6
  • 17.08.2015 – 4 Serien Nationalmannschaft
  • 18.08.2015 – Serie 7-9
  • 19.08.2015 – Großer Preis von Koblenz (3 Serien)
  • 20.08.2015 – Serie 10-12
  • 21.08.2015 – Serie 13-15
  • 22.08.2015 – Finale der Besten 16

Preisgeld

Einzel

  • 1. Preis 7.000 € + Pokal
  • 2. Preis 5.000 € + Pokal
  • 3. Preis 3.500 € + Pokal

Mannschaft

  • 1. Preis 3.300 € + Pokal
  • 2. Preis 2.400 € + Pokal
  • 3. Preis 1.800 € + Pokal

Damen

  • 1. Preis 400 € + Pokal
  • 2. Preis 300 € + Pokal
  • 3. Preis 200 € + Pokal

Jugend

  • 1. Preis 300 € + Pokal
  • 2. Preis 200 € + Pokal
  • 3. Preis 100 € + Pokal

Seriensieger

  • 1. Preis 150 € + Pokal
  • 2. Preis 100 € + Pokal
  • 3. Preis 50 € + Pokal

Tagessieger

  • 1. Preis 200 € + Pokal

Sonderwertungen

  • Senioreneuropameisterin – 200 € + Pokal
  • Senioreneuropameister – 200 € + Pokal
  • Mixed-Wettbewerb – nach Beteiligung

Ausschreibung Skat EM 2015

Falls sich die PDF unten nicht öffnen sollte, kann diese hier herunterladen werden: Ausschreibung Skat EM 2015

Ausschreibung Skat EM 2015: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,83 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Deutsche Einzelmeisterschaft 2014

DSKV – Deutsche Einzelmeisterschaft 2014

Am 14. und 15. Juni fand die alljährliche Deutsche Skatmeisterschaft des DSKV statt. Wie die Jahre zuvor wurde das 8 Serien umfassende Großturnier im Ulmer Maritim Hotel ausgetragen. Qualifiziert und teilgenommen haben in diesem Jahr insgesamt 462 Skatspieler in den Kategorien Herren (252), Damen (64), Senioren (100) und Junioren (46).

HERREN

  1. Thomas Kinback (Drei Könige Tübingen) – 10.101 Punkte
  2. Björn Walther (1. Lahnauer SV) – 9.980 Punkte
  3. Bernhard Schmitt (Hochrhein Grenzach-Wyhlen) – 9.922 Punkte

DAMEN

  1. Irmgard Meyer (Kreuz Dame Bordesholm) – 9.540 Punkte
  2. Melanie Meyer (Hansa Hamburg)  – 9.041 Punkte
  3. Karin Warkentin (Keinohrbuben Nürnberg)  – 8.890 Punkte

SENIOREN

  1. Jan Ehlers (Prignitzer Buben) – 8.124 Punkte
  2. Jochen Savelsberg (Reizende Jungs Heumaden) – 7.917 Punkte
  3. Matthias Gasper (Herz Bube Bitburg) – 7.877 Punkte

JUNIOREN

  1. Anna Volz (Herz Dame Mainz-Kastell) – 9.777 Punkte
  2. Florian Radant (Leipziger Skatlöwen) – 9.117 Punkte
  3. Nicky Kramer (Hummel Hummel) – 9.106 Punkte
Sieger der Deutschen Einzelmeisterschaft: Thomas Kinback, Irmgard Meyer, Anna Volz , Jan Ehlers  Quelle: DSKV
Sieger der Deutschen Einzelmeisterschaft:
Thomas Kinback, Irmgard Meyer, Anna Volz, Jan Ehlers
Quelle: DSKV

ISPA – Deutsche Einzelmeisterschaft 2014

Auch die ISPA veranstaltet jährlich ihre Deutsche Meisterschaft. Diese fand wie gewohnt am Wochenende um Christi Himmelfahrt statt. Austragungsort der Deutschen ISPA Skat-Meisterschaft war dieses Jahr Magdeburg.

Da bei der ISPA keine Vorrunden-Qualifikationen besteht, war die Teilnehmerzahl auch deutlich höher als bei der Deutschen Meisterschaft des DSKV. Es spielten insgesamt 828 Skatfreunde um den Sieg.

HERREN

  1.  Deni Lazicic – 7.881 Punkte
  2.  Thomas Born – 7.855 Punkte
  3.  Candy Richter – 7.797 Punkte

DAMEN

  1. Sylvie Schwarzer – 7.157 Punkte
  2. Karmen Hattendorf – 7.055 Punkte
  3. Hannelore Gnadl – 7.026 Punkte

SENIOREN

  1. Leo Blex – 7.470 Punkte
  2. Ernst Poppe – 7.400 Punkte
  3. Erhard Ehser – 7.328 Punkte

SENIORINNEN

  1. Ute Sievers – 6.237 Punkte
  2. Martha Prickartz – 6.116 Punkte
  3. Jutta Geiss – 6.034 Punkte

JUNIOREN

  1. Susanne Rothkranz – 6.308 Punkte
  2. Anna Volz – 6.300 Punkte
  3.  Marvin Haupt – 5.789 Punkte
Deutsche Einzelmeisterschaft 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Deutsche Skat Meisterschaften 2013

Auch 2013 wurden in Deutschland wieder fleißig die Karten gemischt. Wir möchten euch hiermit einen Rückblick auf die alljährlich stattfindenden Deutschen Skatmeisterschaften geben. Den Anfang machte wie immer der DSKV mit der Deutschen Einzelmeisterschaft im Mai. Eine Woche darauf fand über Pfingsten die Deutsche Schüler- und Jugend-Meisterschaft statt. Am Wochenende über Christi Himmelfahrt fand wie gewohnt die Deutsche Einzelmeisterschaft der ISPA statt. Und zu guter letzt wurden im Oktober die Deutschen Mannschaftsmeister vom DSKV ermittelt.

 DSKV – Deutsche Einzelmeisterschaft 2013

Am 25. und 26. Mai diesen Jahres fand die alljährliche Deutsche Skatmeisterschaft des DSKV statt. Wie im Jahr zuvor wurde das 8 Serien umfassende Großturnier im Ulmer Maritim Hotel ausgetragen. Qualifiziert und teilgenommen haben in diesem Jahr insgesamt 462 Skatspieler in den Kategorien Herren (252), Damen (64), Senioren (100) und Junioren (46).

HERREN

  1. Daniel Matzke (Müsselbuben Oldenburg) – 10.454 Punkte
  2. Gerhard Riedel (Gut Blatt Esslingen) – 10.450 Punkte
  3. Olaf Witt (SC Kalübbe 06) – 10.230 Punkte

DAMEN

  1. Bettina Caspary (1. Steinbacher SV) – 9.710 Punkte
  2. Yvonne Grommisch (SC Skatstadt Altenburg) – 9.702 Punkte
  3. Janet Clauß (Skatrunde Vier Luschen Lichtenstein) – 9.340 Punkte

SENIOREN

  1. Wolfgang Münzenberg (Harten Lena Lemwerder) – 8.900 Punkte
  2. Kurt Schneider (Die weißen Tauben Bad Zwischenahn) – 8.584 Punkte
  3. Dieter Simon (Altenburg Asse Weitersborn) – 7.899 Punkte

JUNIOREN

  1. Moritz Campe (SC Hoya) – 10.149 Punkte
  2. Timo Strömel (Auetaler Schnippelbrüder) – 9.685 Punkte
  3. Nikki Kramer (Hummel Hummel) – 9.334 Punkte
DSKV - Deutsche Einzelmeisterschaft 2013
Sieger der Deutschen Einzelmeisterschaft:
Moritz Campe, Daniel Matzke, Bettina Caspary, Wolfgang Münzenberg
Quelle: DSKV

 DSKV – Deutsche Schüler- und Jugend-Meisterschaft 2013

Bambini

  1.  Shelly Kötteritzsch (Schulskatclub „ICE“ Altenburg) – 2.508 Punkte
  2.  Kilian Fenske (Grand Hand Zossen) – 2.357 Punkte
  3.  Sebastian Schulz (Bremer Asse) – 2.323 Punkte

Schüler (m)

  1.  Laurin Kolbenschlag(Grand Hand Sulzbach) – 5.496 Punkte
  2.  Carlos Huber (Contra Zusenhofen) – 4.329 Punkte
  3.  Vincent Wilhelm (18 und weg Altenburg) – 3.950 Punkte

SCHÜLER (w)

  1.  Charlotta von Carnap (Grand Hand Hardegsen) – 3.761 Punkte
  2.  Carolin Anger (Okriftler Wildsäue) – 3.751 Punkte
  3.  Lina Maier (Oremer Skatfreunde) – 3.246 Punkte

Jugend (m)

  1.  Tony Jussait (Grand Hand Zossen) – 5.539 Punkte
  2.  Merlin Braun (Herz Dame Radevormwald) – 5.315 Punkte
  3.  Vincent Schüler (Concordia Lübeck) – 5.242 Punkte

JUGEND (w)

  1.  Anna Volz (Herz Dame Mainz-Kastel) – 4.292 Punkte
  2.  Moiken Mehner (Herz Dame Radevormwald) – 4.012 Punkte
  3.  Colleen Müller (Moorbuben Bad Sassendorf) – 3.701 Punkte

ISPA – Deutsche Einzelmeisterschaft 2013

Auch die ISPA veranstaltet jährlich ihre Deutsche Meisterschaft. Diese fand wie gewohnt am Wochenende um Christi Himmelfahrt statt. Austragungsort der Deutschen ISPA Skat-Meisterschaft war dieses Jahr Köln.

Da bei der ISPA keine Vorrunden-Qualifikationen besteht, war die Teilnehmerzahl auch deutlich höher als bei der Deutschen Meisterschaft des DSKV. Es spielten insgesamt 949 Skatfreunde um den Sieg.

HERREN

  1.  Thomas Meeßen – 8.075 Punkte
  2.  Bernd Haack – 7.868 Punkte
  3.  Thomas Frickemeier – 7.837 Punkte

DAMEN

  1. Yvonne Grommisch – 7.315 Punkte
  2. Birgit Güttes – 7.097 Punkte
  3. Karin Schöfferle – 6.785 Punkte

SENIOREN

  1. Bernd Haack – 7.868 Punkte
  2. Gerhard Riedel – 7.836 Punkte
  3. Eberhard Joos – 7.781 Punkte

SENIORINNEN

  1. Martha Pickartz – 6.712 Punkte
  2. Hannelore Schardt – 6.646 Punkte
  3. Jaqueline Schmidt – 6.028 Punkte

JUNIOREN

  1. David Phelly – 6.295 Punkte
  2. Marvin Haupt – 6.176 Punkte
  3.  Phillip Moldenhauer – 6.047 Punkte
ISPA - Deutsche Einzelmeisterschaft 2013
Sieger der ISPA DEM
3. Thomas Frickemeier, 1. Thomas Meeßen, 2. Bernd Haack
Quelle: ISPA

DSKV – Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2013

Nachdem bereits im Mai die deutschen Einzelmeister ermittelt waren, ging es am 19. und 20. Oktober darum, die Deutschen Mannschaftsmeister zu küren. Die 43. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Skat  fand wie bereits im Vorjahr im Magdeburger Maritim Hotel statt

HERREN

  1.  Vier Wenzel Flöha-Erdmannsdorf e.V. – 25.831 Punkte
  2.  SV Wietmarschen – 25.674 Punkte
  3.  Anzing Poing – 25.507 Punkte
Skat Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2013 - Sieger Herren
Deutsche Mannschaftsmeister 2013 / Quelle: DSKV

 

DAMEN

  1.  VG-Auswahl Dresden – 24.427 Punkte
  2.  Damen VG Saarland – 24.320 Punkte
  3.  Skatfreunde Lüttringhausen – 24.138 Punkte
Skat Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2013 - Sieger Damen
Deutsche Mannschaftsmeister 2013-Damen / Quelle: DSKV

 

JUNIOREN

  1. SG LV 07 Baden-Württemberg – 24.813 Punkte
  2. Spielgemeinschaft LV 12 – 24.465 Punkte
  3. Spielgemeinschaft VG38 – 23.697 Punkte
Skat Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2013 - Sieger Junioren
Deutsche Mannschaftsmeister 2013 – Junioren / Quelle: DSKV

 

Deutsche Skat Meisterschaften 2013: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...