Grand

Der Grand (auch Großspiel genannt) ist ein Solospiel beim Skat, bei dem nur die vier Buben im Spiel als Trumpf gelten.

skat-grand

Der Grand besitzt den Grundwert 24, welcher multipliziert mit dem Spitzen-Faktor den Reizwert ergibt. Ein Grand mit dem Kreuz Buben ergibt zum Beispiel den Reizwert 48 (Mit 1 Spiel 2 = 2 x 24 = 48 Punkte). Der Spieler darf dann bis zu diesem Wert reizen und falls er das Reizen gewinnt den Skat aufnehmen.

Ein Grand zu spielen ist dann sinnvoll wenn man viele Buben und dazu einige hohe Karten bzw. viele Karten einer Farbe im Blatt hält. Zur Vereinfachung kann man sagen, ein Grand sollte grundsätzlich aus mindestens sechs Kraftpunkten bestehen (Kraftpunkte sind Buben oder Volle, also Ässer oder 10er).

Trumpf im Grandspiel

Beim Grand gibt es nur vier Trümpfe, nämlich die vier Buben in der Reihenfolge:

kreuz-bube pik-bube Herz-Bube karo-bube

Die restlichen Karten der vier Farben besitzen die übliche Rangordnung:

As – 10 – König- Dame – 9 – 8 – 7

Grand Hand

Beim Grand Hand sagt der Solospieler sein Spiel an ohne den Skat aufzunehmen. Damit erhöht sich der Spitzen- und Reizwert um Eins. Besitzt der Grandspieler nur den Kreuzbuben kann er bis 72 reizen (Mit 1 Spiel 2, Hand 3 = 3 x 24 = 72 Punkte).

Grand Ouvert

Der Grand Ouvert ist das höchste und seltenste Spiel beim Skat. Sein Grundwert beträgt 24. Beim Grand Ouvert darf man den Skat nicht aufnehmen und muss die Karten offen hinlegen. Das Spiel muss schwarz gewonnen werden, d.h. man darf keinen Stich abgeben. Sobald die Gegenpartei einen Stich erspielt, gilt der Grand Ouvert als verloren. Der teuerste Grand Ouvert zählt 264 Punkte (Grand mit 4 Spiel 5, Hand 6, Schneider 7, Schneider angesagt 8, Schwarz 9, Schwarz angesagt 10, Offen 11 = 11 x 24 = 264 Punkte).

(Bildquelle: Claudia Hautumm / pixelio.de)
Grand: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,03 von 5 Punkten, basierend auf 29 abgegebenen Stimmen.

Loading...