Deutscher Senioren-Pokal 2014

Seit 2013 findet eine eigenständige Skat-Meisterschaft für die Senioren statt. So spielten letztes Jahr die Senioren erstmals nicht bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft mit. Stattdessen wurde die 1. Deutsche Skat Seniorenmeisterschaft ausgetragen. In diesem Jahr fand die zweite Auflage, unter der Bezeichnung Deutscher Senioren-Pokal, statt.

Der 2. Deutscher Skat Senioren-Pokal fand am 04. und 05. Oktober in der Hansestadt Bremen statt. 198 Seniorinnen und Senioren spielten 5 Serien in den Kategorien Einzel, Tandem und Mannschaft.

Wir fassen die Ergebnisse kurz zusammen:

DSP Einzel

  1.  Claudia Knappe (SC Hoya) – 5.654 Punkte
  2.  Klaus Woite (SSV Ems-Vechte) – 5.579 Punkte
  3.  Wolfgang Pape (Die Hanseaten) – 5.523 Punkte
DSP 2014 - Sieger Einzel
DSP 2014 – Sieger Einzel 2. Klaus Woite , 1. Claudia Knape, 3. Wolfgang Pape

DSP Tandem

  1. Werner Jobusch / Rolf Müller – 9.880 Punkte
  2. Werner Hafer / Klaus Lischewski – 9.855 Punkte
  3. Claudia Knappe / Jürgen Niekamp – 9.729 Punkte
DSP 2014 - Sieger Tandem
DSP 2014 – Sieger Tandem 2. Jobusch – Müller, 1. Hafer – Lischewski, 3. Knape – Niekamp

DSP Mannschaft

  1. SSV Ems-Vechte – 19.339 Punkte
  2. Gem. VG 38  – 17.959 Punkte
  3. Gem. VG 38 + 39 – 17.102 Punkte
DSP 2014 - Sieger Mannschaft
DSP 2014 – Sieger Mannschaft SSV Ems-Vechte
Deutscher Senioren-Pokal 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,33 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2014

DSKV – Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2014

Am 18. und 19. Oktober fand die 44. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Skat statt. Wie die Jahre zuvor wurde das 6 Serien umfassende Großturnier im Magdeburger Maritim Hotel ausgetragen. Qualifiziert und teilgenommen haben in diesem Jahr insgesamt 149 Mannschaften in den Kategorien Herren (112), Damen (24) und Junioren (13).

HERREN

Ein hauchdünner Sieg, wie es nur wenige gibt. Mit gerade einmal 6 Punkten Vorsprung gewann die Skatgemeinschaft Limmer die Deutsche Skat Mannschaftsmeisterschaft 2014. Die Skatgemeinschaft aus Hannover verdrang damit Thomas Kinback und seine Mannschaft, die Drei Könige Tübingen, auf den zweiten Platz und verhinderte somit das „Double“ von Thomas Kinback, der dieses Jahr  bereits die Deutsche Einzelmeisterschaft gewann. Auf Platz 3 mit auch nur 58 Punkten Abstand folgten die Ebe Asse Hamburg.

  1. Skatgemeinschaft Limmer 1982 I – 25.748 Punkte
  2. Drei Könige Tübingen – 25.742 Punkte
  3. Elbe Asse Hamburg – 25.690 Punkte
DMM 2014 - Sieger Herren
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2014 – Sieger Herren

DAMEN

Bei den Damen ging es nicht ganz so knapp zu. Hier gewann die SSG Neger Kehl mit gut 500 Punkten Vorspung. Nach 2000 ist dies bereits der zweite Sieg für die Damen aus Kehl. Christa Rütten und Rosy Knapp waren damals bereits im Sieger-Mannschaft. Auf Platz 2 kam dieses Jahr die Bergheimer Damen Duisburg, welche die Alle Asse Bünden um nochmals reichlich 200 Punkte Abstand auf Platz 3 verwiesen.

  1. SSG Neger Kehl – 24.552 Punkte
  2. Bergheimer Damen Duisburg – 24.015 Punkte
  3. Alle Asse Bünde – 23.779 Punkte
DMM 2014 - Sieger Damen
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2014 – Sieger Damen

JUNIOREN

Im Kampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft bei den Junioren war wie im vergangenen Jahr erneut ein Team aus Baden-Württemberg erfolgreich. Platz 2 geht an eine Spielvereinigung aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Bronze geht an die Junioren aus dem LV 03.

  1. SG-LV 07 Baden Württemberg II – 26.152 Punkte
  2. SG LV06 Rheinland- Pfalz/Saarland – 24.173 Punkte
  3. LV03 – Junioren – 24.012 Punkte
DMM 2014 - Sieger Junioren
Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2014 – Sieger Junioren

Allen neuen Deutschen Skat Mannschaftsmeistern Herzlichen Glückwunsch!

Die 45. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2015  richtet der DSKV ebenfalls in Magdeburg am Wochenende des 17. und 18. Oktober aus.

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Skat Bundesliga 2014

1. Platz Euroskat.com Darmstadt

Am ersten Wochenende im September fanden im gesamten Bundesgebiet die letzten Serien der diesjährigen Skat-Saison statt.

In der 1. Skat-Bundesliga gibt es bekanntlich 3 Doppelspieltage. Der letzte davon fand am 6. und 7. September in Rotenburg an der Fulda statt.

1. Bundesligameister im Skat der Herren wurde mit sechs Wertungspunkten Vorsprung die Mannschaft Euroskat.com Darmstadt. Deutscher Vizemeister in der Bundesliga wurde das Team mit dem amtierenden Deutschen Einzelmeister, Thomas Kinback, die Drei Könige Tübingen. Auf Platz 3 landeten die Elbe Asse Hamburg, welche noch vor dem letzten Spieltag auf dem ersten Platz standen.

Abgestiegen aus der 1. Bundesliga und demnächst in der 2. Bundesliga anzutreffend sind die Mannschaften Skatclub 1979 Myhl, 1. SC Dieburg, SC 85 Braunschweig e.V., Nordlichter Wismar und die Idealen Jungs aus Berlin.

Neben Skat ist auch Poker ein interesantes Kartenspiel. Mehr Infos dazu gibt es auf sportwette.net/poker

1. Skat Bundesliga nach dem 6. Spieltag:

Rang Verein Spielpunkte Wertungspunkte
1 Euroskat.com Darmstadt 94.837 56:20
2 Drei Könige Tübingen 94.831 50:26
3 Elbe Asse Hamburg 95.535 48:28
4 Die Joker Oberhausen 89.553 44:32
5 Euroskat Treuchtlingen 87.351 44:32
6 Lichterfelder Asdrücker 85.236 42:34
7 Skatgemeinschaft Limmer 1982 83.510 42:34
8 Karo As Skat.com Meerbusch 84.530 41:35
9 Pik As Recklinghausen 82.766 40:36
10 Die Glücksritter Oyten 89.013 39:37
11 SC der goldenen Herzen Vollersode 87.634 39:37
12 Kahlgründer Skatfreunde Mensengesäß 84.826 38:38
13 1. SV 91 Hillesheim 85.758 36:40
14 Hochrhein Grenzach Wyhlen 85.545 36:40
15 SIG-Buben Elmenhorst 86.251 35:41
16 Skatclub 1979 Myhl 84.670 35:41
17 1. SC Dieburg 84.306 35:41
18 SC 85 Braunschweig e.V. 80.077 34:42
19 Nordlichter Wismar 81.578 26:50
20 Ideale Jungs Berlin 0 00:00

 

1. Platz Euroskat.com Darmstadt
1. Bundesligameister 2014 Euroskat.com Darmstadt
Quelle: DSKV
2. Platz Drei Könige Tübingen
2. Platz Drei Könige Tübingen
Quelle: DSKV
3. Platz Elbe Asse Hamburg
3. Platz Elbe Asse Hamburg
Quelle: DSKV

Neu aufgestiegen aus den 2. Skat Bundesligen sind die folgenden Teams:

  • 2. Bundesliga Süd->Gut Blatt Esslingen
  • 2. Bundesliga Nord -> 1. SC Karo Bube Wismar
  • 2. Bundesliga Ost -> 1.SSC Grand Ouvert Zwickau 1
  • 2. Bundesliga West -> 1. SC Dieburg III
  • 2. Bundesliga Mitte -> SSV Ems Vechte Nordhorn I
Skat Bundesliga 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,75 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Deutschlandpokal 2014

Sieger Deutschlandpokal 2014

Am 23. August fand der 34. Deutschlandpokal in Köln statt.

Ein gut besuchtes Turnier! Es fanden sich insgesamt 720 Teilnehmer im Maritim Hotel in Köln ein. Gespielt wurden im Einzel 3 Serien. Darüber hinaus wurde zusätzlich eine Tandem- und Mixed-Wertung angeboten. 195 Tandems und 55 Mixed-Paare spielten diese aus. Hier wurde jedoch nur die ersten zwei Serien in die Wertung aufgenommen.

Strahlender Gewinner mit einem hervorragenden Punkteschnitt und deutlichem Abstand wurde Ingo Kopernok von den Böse Buben Solingen!

Ingo Kopernok - Böse Buben Solingen
Ingo Kopernok – Böse Buben Solingen
Sieger des 34. Deutschlandpokal 2014
Quelle: DSKV

Einzel

  1. Ingo Kopernok (Böse Buben Solingen) – 4.914 Punkte
  2. Helmut Tauchert (SC Greiz) – 4.662 Punkte
  3. Andreas Noack (Drebkau) – 4.639 Punkte
  4. Georg Reeg (Die Glücksritter Oyten) – 4.591 Punkte
  5. Andreas Balzer (Pik As Recklinghausen) – 4.353 Punkte
  6. Dietmar Laske (SC 85 Braunschweig) – 4.346 Punkte
  7. Tino Borrmann (Die Hibiduriker) – 4.286 Punkte
  8. Uli Jahn (Christinas Wenzel) – 4.278 Punkte
  9. Dietmar Schneider (Die Zaud(b)erer Mönchengladbach) – 4.274 Punkte
  10. Günter Semler (vereinslos) – 4.255 Punkte
Sieger Deutschlandpokal 2014
Sieger Deutschlandpokal 2014
Quelle: DSKV

Tandem

  1. Andreas  Hönigschmidt und Uli Göken (Herz 7 Schwerte) – 5.602 Punkte
  2. Klaus Pötzsch und Wilfried Lindau (Gut Blatt Viersen) – 5.441 Punkte
  3. Andre Richter und Sabine Richter-Hornung (Vier Wenzel Flöha/Erdmannsdorf) – 5390 Punkte

Mixed

  1. Andre Richter und Sabine Richter-Hornung (Vier Wenzel Flöha/Erdmannsdorf) – 5390 Punkte
  2. Hartmut Seeber und Anissa Feiler (Herz 7 Schwerte) – 4.819 Punkte
  3. Bernd Tittmann und Sabine Schubert (Herz 7 Schwerte) – 4.765 Punkte
Deutschlandpokal 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Tandemmeisterschaft 2014

Die Deutsche Einzelmeisterschaft 2014 ist bereits Geschichte. Die Mannschaftsmeisterschaft wird noch im Oktober dieses Jahres gespielt. Und zwischen diesen beiden wichtigen Ereignissen fand die Deutsche Tandemmeisterschaft im Skat statt.

Die 9. Auflage der Deutschen Tandemmeisterschaft fand am 09. und 10. August in Bonn statt. Auf dem Programm standen sechs Serien für die insgesamt 594 angereisten Skatspieler. Am Samstag wurden vier Serien gespielt, wobei ab der 3. Serie nach Ergebnis gesetzt wurde. Am Sonntag wurden dann die letzten beiden Serien absolviert.

Platz 1 von 292 teilnehmenden Zweiermannschaften und damit Deutscher Tandemmeister 2014 im Skat wurde das Team Nichtraucher Asse Düren 3 mit den Spielern Karl Deliege und Helmut Semler. In sechs Serien erspielte das Tandem 14.327 Punkte.

Skat Tandemmeisterschaft 2014
Sieger der Tandemmeisterschaft 2014
Karl Deliege und Helmut Semler (Nichtraucher Asse Düren 3)
Quelle: DSKV

Platz 1

  • Nichtraucher Asse Düren 3
  • Karl Deliege / Helmut Semler
  • 14.327 Punkte

Platz 2

  • SG 1985 Neckarau
  • Sven Stemmler / Jörg Rehberg
  • 14.174 Punkte

Platz 3

  • 1. SV Hillesheim 2
  • Dirk Schnichels / Wolfgang Heinen
  • 13.649 Punkte
Tandemmeisterschaft 2014: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,25 von 5 Punkten, basierend auf 8 abgegebenen Stimmen.
Loading...