Abreizgeld

Abreizgeld oder auch Verlustspielgeld genannt ist der Geldbetrag, den ein Spieler für jedes verlorene Spiel bezahlen muss. In der Regel beträgt das Abreizgeld jeweils 0,50 € für die ersten drei verlorenen Spiele. Ab dem vierten Spiel erhöht sich das Abreizgeld auf 1,00 € pro verlorenen Spiel. Bei Turnieren der ISPA beträgt das Abreizgeld oft einheitlich 1,00 € für jedes verloene Spiel. Junioren (bis zum 21. Lebensjahr) zahlen üblicherweise die Häfte des Abreizgeldes. Bei Preisskats geht das Abreizgeld im Gegensatz zum Startgeld meistens nicht in die Preisverteilung, sondern in die Kasse des Turnierausrichters.

Abreizgeld: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.