Polnische Skat Einzelmeisterschaften 2011

Neben Deutschland wird Skat besonders gern im angrenzenden Polen gespielt. Dort entwickelte sich das Skatspiel zu einem Kult, sodass analog zu unserer Deutschen Meisterschaft auch in Polen jährlich der nationale Skatmeister gesucht wird. In diesem Jahr fanden die Polnischen Einzelmeisterschaften bereits zum 27.Mal statt.

Der Titel des polnischen Skatmeisters wird in den regulären vier Kategorien Herren, Damen, Senioren und Junioren vergeben. Über mehrere Vorturniere qualifizierten sich insgesamt 120 Skatfreunde.

Polnischer Skatmeister 2011

Der Polnische Skatmeister 2011 ist Wladyslaw Maziarczyk. Dies ist bereits nach 2005 sein zweiter Titel. Das Finale ging knapp zu – am ersten Tag qualifizierten sich die besten 16 Spieler für den entscheidenden zweiten Tag. Wladyslaw Maziarczyk und der Zweitplatzierte Piotr Gajda erreichten beide 16 Tischpunkte, sodass schlussendlich die erlangten Spielpunkte über den Titel entschieden. Einen Punkt weniger als der Vizemeister Piotr Gajda wurde Skatfreund Leonard Synowiec Dritter.

  1. Wladyslaw Maziarczyk (SC STRAZAK Glodziny)
  2. Piotr Gajda (FORTECA Swierklany)
  3. Leonard Synowiec (AMICUS KWK STASZIC Katowice)
skatmeister-polen
2. Piotr Gajda 1. Wladyslaw Maziarczyk 3. Leonard Synowiec / Quelle: ISPA-World

 Polnische Skatmeisterin 2011

  1. Krystyna Ostrowska (ZAGLOBA Tychy)
  2. Aleksandra Lanska-Gawlik (OSP Ledziny)
  3. Aleksandra Rzekec (KS MOSiR Cieszyn)
skatmeisterin-polen
2. Aleksandra Lanska-Gawlik 1. Krystyna Ostrowska 3. Aleksandra Rzekec                             / Quelle: ISPA-World

Polnischer Skat-Seniorenmeister 2011

  1. Emil Zielonka (TECZA Tychy)
  2. Leopold Dybowski (KS MOKSiR)
  3. Rudolf Aniol (GRIN Siemianowice Slaskie)
skat-senioren-polen
2. Leopold Dybowski 1. Emil Zielonka 3. Rudolf Aniol / Quelle: ISPA-World

Polnischer Skat-Jugendmeister 2011

  1. Kamil Sobik (U WALKA Rybnik-Gotartowice)
  2. Grzegorz Szymanski (LZS Tarnow Opolski)
  3. Damian Olearczyk (Skatklub Raki Gostyn)
skatjugend-polen
2. Grzegorz Szymanski 1. Kamil Sobik 3. Damian Olearczyk / Quelle: ISPA-World

Mehr Informationen über Skat in Polen kann man auf den Seiten der ISPA-World nachlesen.

Tandemmeisterschaft 2011

Neben der deutschen Einzel- und Mannschaftsmeisterschaft veranstaltet der DSKV seit 2006 die Tandemmeisterschaft. Am ersten Wochenende des Augusts kämpften 248 Teams um den Titel des Deutschen Tandemmeisters im Skat. Die Teilnehmer des Finales absolvierten bereits zwei Qualifikationsrunden erfolgreich. Zuerst musste man sich auf Verbandsgruppenebene (VG) und anschließend im jeweiligen Landesverband (LV) durchsetzen. Das Finale über sechs Serien wurde am 06. und 07. August im Maritim Hotel in Bonn ausgetragen.

Deutscher Tandemmeister im Skat

Platz 1 und damit Deutscher Tandemmeister im Skat wurde SG Altrhein mit 14.191 Punkten. Knapp 150 Punkte weniger und damit der Deutscher Tandem-Vizemeister geht an die Lübecker Spitzbuben.

  1. Roland Schneider und Fredy Duus (SG Altrhein)
  2. Carsten Grebien und Stefan Clausen (Lübecker Spitzbuben)
  3. Stefan Müller und Alexander Cemin (Schnippel die 10 eV Haslach 2)

Neben der Deutschen Tandemmeisterschaft wurde in deren Rahmen weiterhin ein Rommé-Turnier, ebenfalls über sechs Serien, ausgetragen.

  1. Wülfing und Wülfing
  2. Helmle und Hack
  3. Fenzel und Fenzel

25. Offene Deutsche Skat-Blindenmeisterschaft

Eine nicht ganz so populäre, dafür mindestens genauso würdige Veranstaltung für das Skatspiel ist die Deutsche Blindenmeisterschaft im Skat. Fast unbemerkt fand diese Veranstaltung eine Woche nach der Deutschen Einzelmeisterschaft des DSKV statt. Die 25. Offene Deutsche Skat-Blindenmeisterschaft wurde am 24. und 25. Juni in Hamburg ausgetragen. Startberechtigt waren natürlich nur Blinde und Sehbehinderte. Gespielt wurden 3 Serien nach der Internationalen Skatordnung und den Regeln der DSKV. Neben dem Einzelwettkampf wurden zusätzlich ein Mannschaftswettbewerb für Dreiermannschaften und ein Mixedwettbewerb ausgespielt. Gespielt wurde dabei mit französischen Blatt mit Kreisen und Strichen auf der Folie. Die Listenführung wurde durch sehende Helfer übernommen.

Gewinner der 25. Offenen Deutschen Skat-Blindenmeisterschaft wurde dabei Rolf Strycharz vom SC Victoria Hamburg. In 3 Serien erspielte er 3.676 und gewann mit 100 Punkten Vorsprung Marlies Schulz vom 1. SC Marzahn.

Gewinner im Einzel

  1. Rolf Strycharz – 3.676 Punkte
  2. Marlies Schulz – 3.568 Punkte
  3. Andreas Heine – 3.510 Punkte

Gewinner im Mannschaftswettbewerb

  1. Helmut Gurris / Aloys Herbers / Andreas Heine – 9.875 Punkte
  2. Silvia Schnele / Marlies Schulz / Rudolf Schulz  – 9.605 Punkte
  3. Rolf Strycharz / Siegfried Uhse / Ferdinand Schäfer – 8.790 Punkte

Gewinner im Mixedwettbewerb

  1. Marlies Schulz / Rudolf Schulz – 6.682 Punkte
  2. Silvia Schnele / Rolf Strychar – 6.599 Punkte
  3. Inge Nancke / Andreas Heine – 5.829 Punkte

Das Skat-Turnier wurde durch vieler Helfer bewerkstelligt und war insgesamt sehr gut organisiert. Alle Teilnehmer freuen sich schon auf die nächste Auflage am 08. und 09. Juni 2012 in Hamburg.

25. Offene Deutsche Skat-Blindenmeisterschaft: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Skat Masters Finale 2011

Im Dezember des vergangenen Jahres fand das Finale des Skat Masters 2010 statt. Ein halbes Jahr später wurden die Karten bereits erneut gemischt. Nach 28 Qualifikations-Turnieren auf der Online-Plattform GameDuell fand diesmal schon mitten im Jahr das Skat Masters Finale 2011 statt. Das ist die nunmehr schon 6. Auflage des höchst dotierten Skatturners der Welt. Die Finalrunde um 100.000 Euro wurde am letzten Samstag, den 9. Juli mit 99 teilnehmenden Finalisten im Berliner Maritim Hotel ausgetragen.

UPDATE: Das Finale vom 9. Juli wird am 25. September um 19:15 auf DMAX übertragen!

Das Foto der Gewinner des Skat-Masters Finale 2011:

skat-masters-2011
Gewinner des Skat-Masters-2011 (v.l.n.r.): 3. Uwe (prinzfellfresse) 1. Stefan (distefano65) 2. Maik (reidi1972) Quelle: GameDuell

Herzlichen Glückwunsch an:

  • 1. Platz distefano65 – (1.235 Punkte) und 25.000 Euro Preisgeld
  • 2. Platz reidi1972 – (745 Punkte) und 15.000 Euro Preisgeld
  • 3. Platz prinzellfresse – (735 Punkte) und 10.000 Euro Preisgeld

Die neue Skat Masters Saison 2011/2012 beginnt im August. Wer mitpielen möchte, kann sich hier dafür anmelden: Skat Masters
Das folgende Video von der Eröffnung der Skat-Masters 2011 möchten wir Euch natürlich auch nicht vorenthalten:

Doppelkopf auf GameDuell

Doppelkopf-GameDuell

Neben Skat spielt der passionierte Kartenspieler gern auch mal eine gepflegte Runde Doppelkopf. Bereits vor einigen Monaten hatten wir schon einmal einige Angebote im Internet vorgestellt, auf denen man Doppelkopf online spielen kann. Neben den Anbietern Skill7 und GameTwist bietet nun auch mittlerweile die Plattform GameDuell das Spiel Doppelkopf an.

Doppelkopf auf GameDuell

GameDuell, bekannt mittlerweile durch das jährlich ausgetragene Skatmasters-Turnier, bietet nun auch den kleinen Bruder des Skatspiels an, den Doppelkopf. Doppelkopf wird mit 48 Karten (2 x 24) und 4 Mann gespielt. Die 7er und 8er werden in diesem Spiel nicht gebraucht, lediglich die Karten von der 9 bis zum Ass.

Der folgende Screenshot stellt das Spielgeschehen dar. Wie man sieht wird auch Doppelkopf bei GameDuell mit dem 4-Farben-Blatt gespielt.

Doppelkopf-spielenWer jetzt Lust bekommen hat auf eine Runde Doppelkopf, der sollte dies einfach mal ausprobieren. Gut Blatt!

Doppelkopf auf GameDuell